Beiträge von SpeedWubs

    Du möchtest eine Beschwerde gegen eine Person bezogen auf unsere Community oder von unserem Serverteam schreiben?


    Dann eröffne bitte HIER ein Thema dazu.


    Nötiger Inhalt

    1. Name der Person

    2. ggf. Rang auf dem TS

    3. Beschwerdeart (Beleidigung; Ausnutzen der Rechte; etc.)

    4. Ausführliche Beschreibung der Beschwerde mit wichtigen Informationen

    5. ggf. Beweise etc.


    Bitte beachtet diese Punkte. Ohne Beweise wird eure Beschwerde vermutlich nicht weit kommen.

    Besser 2 nackte Leute mit lustiger Musik und zwei Jihadbomben als 2 zusätzliche Mitglieder der Kanonenfuttervereinigung


    (Die Operation war für mich ab 22 Uhr gelaufen und ein Sieg war bei andauernder Feindverstärkung plus zusätzlichem Angriff auf unser HQ nicht absehbar, wozu nach 5 Minuten die US Army den Flughafen sowieso wie die Fabrik wieder zurückerobert hätte da wir nicht genug Einfluss und Garnisonen im Gebiet haben.)

    Eine Teilnahmeurkunte? Kann man das essen? Da würde ich das Video von Tobster bevorzugen, Idee könnte von mir sein. Direkt Patent anmelden und dich verklagen.


    Nein es muss keine riesen Stadt sein. Aber ein Flughafen nach 22:30 Uhr Echtzeit auf dem wir uns die Zähne ausbeißen und ich dann angemault werde wenn ich sage das es nichts bringt und wir uns zurückziehen sollen.

    Angespannte Stimmung? Es gibt nur angespannte Pobacken.


    Frage, wie funktioniert das duell Ziel genau? Der eine schießt auf die roten, der andere auf die weißen oder wie? Find ich Rassistisch.


    Und was soll das für eine "tolle" Belohnung sein? Ein feuchter Händedruck?


    P.S: Beantrage umbenennung des Titels zu "Schießturnier nach kurzer Operation die eh nicht kurz ist zur Aufbesserung der Moral obwohl die Leute vor allem dann keine Lust mehr haben und lieber schlafen oder etwas anderes spielen wollen"

    Sehr geehrte Arma Community,


    hiermit kündige ich die Möglichkeit zum spenden an. Da ich aus der Bundeswehr ausscheide um mein Abitur zu machen werde ich kein Geld mehr verdienen und kann auf Dauer die Kosten schwer alleine tragen. Natürlich sollt ihr für das Spenden nicht leer ausgehen. Allerdings muss berücksichtigt werden das wir niemandem Vorteile in jeglicher Art durch das Spenden geben wollen, vor allem nicht im Spiel. Um die Sache organisiert zu halten, habe ich hier eine Übersicht für die Spendenmöglichkeiten und deren goodies.


    Es mag für manche nichts besonderes sein oder uninteressant, doch in erster Linie zählt das wir alle weiterhin problemlos auf dem Server spielen können. Sollten wir einen höheren Betrag durch Spenden erzielt haben wäre eine Aufrüstung des Servers ebenfalls denkbar.


    Hinweis für das Spenden:

    Es heißt nicht umsonst "Spenden". Ihr erhaltet von uns, wie unten in der Übersicht beschrieben, einige Inhalte je nach Spendenart. Dafür müssen entsprechende Kriterien erfüllt sein, die ggf. beschrieben sind. Ihr habt durch das Spenden keinerlei Anteil an dem Server und ebenfalls keine neuen Befugnisse oder Vorteile. Ebenfalls werdet ihr im Spiel deshalb nicht speziell bevorzugt noch könnt ihr mit dem Spenden Regelbrüche argumentieren (Nennt sich Korruption, sowas unterstützen wir nicht). Wir versichern das alles was gespendet wird ausschließlich in den Arma 3 Server investiert wird.


    Einmalige Spende (5€ bis 15€)

    - Namentliche Erwähnung in der Steam Gruppe & Forum


    Einmalige Spende (ab 20€)

    - Namentliche Erwähnung in der Steam Gruppe

    - Urkunde im Forum mit Betrag

    - Persönliche Urkunde per Post*

    - Wappen EinsBtl 472 Klett**


    Monatliche Spende (10€ - mindestens 3 Monate***)

    - Namentliche Erwähnung in der Steam Gruppe

    - Urkunde im Forum

    - Persönliche Urkunde per Post*

    - Wappen EinsBtl 472 Klett + optional Zugwappen, nach 3 Monaten**

    - VIP Rang im TS & Forum bis zur Kündigung


    *Die persönliche Urkunde ist ein gestaltetes A4 Blatt mit dem Bataillonsemblem, dem Dienstgrad des Spenders und dem Spielernamen. Es wird zusammen mit dem Klett-Wappen verschickt. Für das erhalten der Urkunde wird die Adresse des Spenders benötigt. Die persönliche Urkunde ist nicht bindend und kann vom Spender abgelehnt werden.


    **Das EinsBtl 472 Wappen Klett ist ein Klettverschluss-Wappen mit unserem Emblem. Für das erhalten des Klett-Wappens wird die Adresse des Spenders benötigt. Das Klett-Wappen ist nicht bindend und kann vom Spender abgelehnt werden.


    ***Der Spender verpflichtet sich die ersten 3 Monate zu Spenden, sollte er dem nach mehrfacher Aufforderung nicht nachkommen werden ihm die VIP Privilegien sofort entfernt, die Erwähnungen und die Urkunde entfernt sowie das Klett-Wappen und die persönliche Urkunde verwehrt. Diese radikale Maßnahme ist nötig um den Missbrauch der monatlichen Spendenmöglichkeit aufgrund der erweiterten Inhalte zu verhindern. Nach den ersten 3 Monaten ist das weitere Spenden freiwillig und das Klett-Wappen sowie die persönliche Urkunde kann angefordert werden. Sollte dann das Spenden aufgekündigt werden, wird nur der VIP Rang im TS und im Forum wieder entfernt, die Erwähnungen und die Urkunde bleiben erhalten.


    Du möchtest Spenden?

    Möglichkeit 1 - Überweisung

    Sende den Spendenbetrag bitte an die folgende Bankverbindung nach dem Muster:




    Bitte gib in dem Verwendungszweck noch deinen ingame Namen an!


    Beachte das wenn du dich für eine monatliche Spende entscheidest du anstatt Überweisung Dauerauftrag angeben musst. Den kannst du nach den ersten 3 Monaten nach belieben beenden. Bitte schreibe in den Verwendungszweck noch "Monatlich" hinzu. Bitte gebe mir hier unter dem Beitrag oder persönlich über deine Spende bescheid, ich werde von der Bank nicht direkt benachrichtigt, um die Belohnungen zu erhalten.


    Der Grund warum die Überweisung eine Bessere Möglichkeit ist, wäre damit wir die Möglichkeit haben mit dem Spendengeld den Serverhost zu wechseln. Dies sollte bei Hostproblemen nötig sein oder wenn wir den Server aufrüsten bzw. verbessern wollen. Mit dem direkten Spendenlink könntet ihr nur den Server auf gportal unterstützen.


    Möglichkeit 2 - Spendenlink (PaySafe etc.)

    Du musst dich auf gportal registrieren um über den Spendenlink auf mein Profil spenden zu können. Dafür kannst du auch PaySafe etc. nutzen:

    https://www.g-portal.com/donat…24f30820c04f5e9/SpeedWubs

    Bitte gebe mir hier unter dem Beitrag oder persönlich über deine Spende und die Art bescheid um die Belohnungen zu erhalten.



    Bei Fragen wendet euch an Major Nicolei (mich) am besten auf TS oder hier unter dem Beitrag.

    1. Dienstgrade

    Mannschafter

    PVT Private

    PV2 Private (Fortgeschritten)

    PFC Private First Class

    CORP Corporal


    Unteroffiziere

    SGT Sergeant

    SSG Staff Sergeant

    SFC Sergeant First Class

    MSG Master Sergeant

    1SG First Sergeant

    SGM Sergeant Major


    Offiziere

    2LT Second Lieutenant

    1LT First Lieutnant

    CPT Captain

    MAJ Major


    1.2 Beförderung

    Ein Spieler wird befördert wenn er aufgrund seiner Aktivität, seines Verhaltens und seiner Fähigkeiten dafür als geeignet angesehen wird. Sollte die Person öfter negativ auffallen kann eine Beförderung ausgesetzt werden bis die Person sich gebessert hat.


    2. Handlung (Lore)

    In Antistasi sind wir die FIA, eine einheimische Widerstandsorganisation in Griechenland die an der Seite der AAF für die Republik Altis kämpft. Wir nutzen unter anderem Guerilla-Taktiken, versuchen aber langsam zu einer richtigen Armee aufzusteigen da wir ein eigenes Land werden wollen. Im folgenden wird erläutert wie wir organisiert sind und wie wir uns zu verhalten haben.


    - Politische Einstellung und Situation

    Die politische Einstellung der Republik Altis ist eine rechtsgerichtete seperatistische Demokratie weshalb auch radikalere Mittel eingesetzt werden um die Unabhängigkeit Altis und der agäischen Inseln von Griechenland zu erzwingen. Die Miliz der FIA ist bekannt dafür Verräter und Deserteure öffentlich zur Schau zu stellen sowie diese hinzurichten und für ihre brutale Vorgehensweise. Auch wenn die Republik Altis komplett gegen die territoriale Verwaltung der NATO ist, aufgrund des 3. Weltkrieges, dient der Schwerpunkt Altis gegen die russischen Invasoren zu verteidigen. Die FIA hat große Probleme, denn obwohl Altis demokratisch sein will gibt es immer wieder in der Miliz vor allem bezogen auf den Bürgerkrieg Fälle in denen die Genfer Konventionen sowie die Menschenrechte schwer verletzt werden. Innerhalb der Führung gibt es Streitigkeiten wie weit man für die Unabhängigkeit wirklich gehen soll. Deshalb hängt die Entscheidung meist von den Soldaten ab die vor Ort die Verantwortung haben. Die FIA hat deshalb klare Regeln aufgestellt und versucht in Zukunft Personen und Soldaten die diese brechen hart zu bestrafen damit die Kriegsverbrechen zurück gehen.


    - Feinde und Verbündete

    Feinde:

    NATO Bündnis (USA etc.)

    CSAT Bündnis (Iran, China, etc.)

    CSTO Bündnis (Russland etc.)


    Verbündete:

    AAF - Armee der Republik Altis


    3. Regeln

    - FIA Eigenschaft: Interne Probleme

    Der Milizführer (Major Nicolei) gibt vor inwiefern vorort die Regeln durchgesetzt werden. Die Gruppenführer haben die Verantwortung für die Durchsetzung der Regeln und haben die Möglichkeit bei vorsätzlichem und erzwungenem Regelbruch gegen den Milizführer zu rebellieren (Eine Absetzung ist nicht möglich, ein temporärer Putsch schon). In einem Putschfall müssen die Gruppenführer eine Seite wählen, ob sie den Milizführer oder den rebellierenden Truppenteil unterstützen. Untergebene Soldaten müssen sich der Orientierung des eigenen Gruppenführers anschließen, sollte dieser sterben können sie sich einen anderen Gruppenführer anschließen der die gleiche Orientierung hat oder sich einem feindlichen ergeben, von diesem erschossen werden oder sich ihm anschließen. Der Putsch endet sobald eine Seite komplett eliminiert (Tod, Gefangenschaft) oder konvertiert wurde. Der Wille der Gewinnerseite wird am Ende durchgesetzt (Was den Putsch verursacht hat). Spieler die respawnen müssen sich sofort ergeben und warten bis der Putsch vorbei ist, sie richtig gefangen genommen werden oder befreit werden. Sie dürfen in dem Zustand nicht angegriffen werden. Der Milizführer soll wenn möglich gefangen genommen werden und kann als Geisel genutzt werden um die Gruppen die diesen unterstützen zum Aufgeben zu bringen um ohne Kampf die Forderungen durchzusetzen. Bedenkt das Kampfhandlungen zur Entscheidung des Konflikts kein muss sind sondern eine Möglichkeit wenn der Milizführer die Beschwerden oder Forderungen vehement ablehnt.


    - Genfer Konventionen

    Die FIA diskutiert aktuell noch ob die Genfer Konventionen eingehalten werden sollen. Sie steht einerseits durch die AAF unter Druck doch der Wille mit allen Mitteln unabhängig zu werden ist groß. Diese Spaltung äußert sich in der Eigenschaft Interne Probleme, wo radikale und demokratische Kräfte innerhalb der Miliz aufeinandertreffen. Inwiefern die Genfer Konventionen durchgesetzt werden geben die Milizführer vor. Sollten Soldaten gegen diese verstoßen kann nach Ermessen des Gruppenführers / Milizführers eine Strafe verhängt werdem. Sollte er keine rechtmäßige Strafe verhängen könnte dies ebenfalls zu Unruhen bei demokratischen Gruppen führen.


    - Umgang mit Zivilisten

    Zivilisten dürfen nicht grundlos getötet werden und entsprechende Verluste sind zu vermeiden. Immerhin handelt es sich um unsere Bevölkerung, deren Unterstützung wir benötigen. In der FIA kann der Mord an Zivilisten mit dem Tod bestraft werden durch Erschießung. Banale Tötungen durch Fall, überfahren und ähnliches ist verboten. Ebenfalls qualvolle Tode die nicht sofort wirken sind verboten.


    - Hierarchie

    Normale Mannschaftssoldaten haben kein Recht sich in Führungsangelegenheiten einzumischen. Die Gruppenführer sind für die Disziplin ihrer Soldaten verantwortlich und können bestraft werden wenn sie ihre Pflichten nicht wahrnehmen, von Straftmissionen, Gefangenschaft bishin zur Degradierung (In dieser Reihenfolge) des Gruppenführers. Sollten Soldaten desertieren oder Befehle bewusst missachten (Aktionen auf die Gruppenführer keinen direkten Einfluss mehr haben können) sollen diese festgenommen werden. Sollte dies nicht möglich sein, da die Person flieht muss diese mit Gewalt nach einem Warnruf und Warnschuss nach dem ignorieren dieser Verwarnung kampfunfähig gemacht werden. Sollte die Person aggressive Handlungen tätigen wie zum Beispiel den Schusswaffengebrauch gegen verbündete Kräfte wird die Person eliminiert.


    - Lebensregel

    Die Lebensregel besagt das Soldaten die sterben ihre vorherige Gesinnung verlieren und neutral von vorne beginnen. Der Dienstgrad und die aktuelle Aufgabe bleiben erhalten. Soldaten die vorher durch verbündete erschossen wurden (Aus welchen Grund auch immer) dürfen nicht aus emotionalen Gründen ggf. ihre vorherige Straftat wiederholen, sollte die Person ein Opfer unfairer Gewalt geworden sein die nicht die FIA Eigenschaft beinhaltet muss sie dies dem Gruppen oder Milizführer melden und darf keine Rache üben. Sollte die Person deshalb wiederholt bestraft / getötet werden wird sie nach dem 3. Mal aus dem Spiel gekickt und hat für den restlichen Tag Spielverbot. Ein persönliches Gespräch im Teamspeak oder schriftlich wird zeitnahe gefphrt um den Vorfall zu klären. Bei einer Wiederholung dieses Vorfalls wird der Spieler aus dem Antistasi Projekt verbannt.


    - Ausrüstung

    Da wir eine Miliz sind haben wir nicht immer die beste Ausrüstung. Parodische und lächerliche Loadoutzusammenstellungen sind verboten, sowie das tragen von Ausrüstung mit feindlichem Hoheitszeichen. Im militärischem Einsatz muss man als Soldat erkenntlich sein. Nur bei Ziviloperationen darf man zivile Kleidung tragen. Für die Einhaltung der Regel sind vor allem Gruppenführer bei den ihn unterstellten Soldaten zuständig. Waffen, Westen, militärische Kleidung und accesoires sind im Zivilmodus verboten, können aber in Fahrzeugen mitgeführt werden. Bedenkt das der Einsatz von Schusswaffen und schädlichen Militärmitteln im Zivilmodus (Nicht erkennbarer Soldat) gegen die Genfer Konventionen verstößt.

    Waffen von Feindkräften dürfen benutzt werden, Aufsätze etc. wie Schalldämpfer können vom Gruppenführer für die eigene Gruppe verboten werden. Der Gruppenführer darf ebenfalls bestimmte Waffen und Ausrüstungsgegenstände seinen Soldaten verbieten. Baretts dürfen nur von Offizieren getragen werden.


    - Fahrzeuge

    Im Zivilmodus darf nur mit zivilen Fahrzeugen gefahren werden. Wichtig ist das man ordentlich fährt und nicht offroad fährt da dies den Feind alarmiert. Im Soldatenmodus dürfen Zivilfahrzeuge ebenfalls benutzt werden. Bewaffnete Fahrzeuge werden bestmöglich in der Fraktionsgarage eingeparkt oder falls diese voll ist nachdem der Milizführer um Erlaubnis gefragt wurde auch temporär in der persönlichen Garage. Persönliche Fahrzeuge die vom Milizführer zugeteilt werden müssen in der persönlichen Garage eingeparkt werden. Unbefugte Personen dürfen in diese nicht aufsitzen und erst recht nicht fahren, erst wenn der Besitzer es erlaubt. Persönlich ist ein Fahrzeug nur dann wenn der Name auch auf dem Nummernschild steht. Persönliche Fahrzeuge dürfen ausschließlich im Notfall vom Milizführer und Gruppenführern entwendet werden. Fahrzeuge, Boote und Helikopter dürfen grundsätzlich nur mit Erlaubnis des Milizführers gekauft werden.


    - KI-Soldaten

    KI-Soldaten dürfen von Gruppenführern zum Aufstocken der Gruppe auf Nachfrage beim Milizführer verwendet werden. KI-Soldaten müssen wie normale Soldaten behandelt werden, der Mord an ihnen gilt genau wie bei Zivilisten als Straftat. Sie sollen nicht zurückgelassen oder unnötig geopfert werden und können bei Bedarf und Nachfrage für 60 Sekunden durch den Milizführer gesteuert werden für spezielle Aktionen oder falls die KI Probleme hat.


    - Unteroffizierrechte

    Unteroffizier ist man ab Sergeant bis Second Class Lieutnant. Unteroffiziere dürfen keine administrativen Möglichkeiten und Aktionen nutzen (Buy/Sell Vehicle etc.) ohne den Milizführer zu fragen. Ein Verstoß gegen die Regel wird wie bei der Regel "Hierarchie" geahndet.


    - Verhalten eines Soldaten

    Jeder Soldat kann eine politische Einstellung (Lorebezogen) haben die sich entsprechend bei einem Putsch zeigen kann, extremistisch oder sehr demokratisch. Politische und unnötige Äußerungen sowie Beschwerden sind grundsätzlich zu unterlassen (gem. Disziplin) und können durch den Gruppenführer und Milizführer verwarnt oder bei öfterem Vorkommen bestraft werden.

    Sehr geehrte Mitglieder,


    meine Frage an euch ist wie groß die Autonomie unseres Antistasi Projekts sein soll. Es gibt 3 Stufen zur Auswahl, sucht euch eine aus. Diese werden im folgenden erläutert. Egal was ihr auswählt, Antistasi bleibt alternativ und wird abseits von Liberation stattfinden als Ergänzung für Spieler die mehr Arma bei uns wollen.


    Standalone

    - Die Ränge sind Englisch und nach Ambition (Verdienst)

    Beispiel:

    Private, Corporal, ...

    - Die Dienstposten aus Liberation werden

    NICHT übernommen, nur die Offiziere behalten Führungsrollen und haben zu beginn einen höheren Rang, es gibt keine festen Züge mehr

    - Wir funken im einfachen Stil, ohne Nato

    Beispiel:

    1 = Korintenscheißer, hier Walnuss

    2 = Hört

    1 = *gibt Anweisungen*

    2 = Verstanden, Over

    - Die FIA (Wir) bekommen eigene Regeln unabhängig von Liberation, darunter die Bestrafung bei nichteinhaltung durch Erschießung / Exekution


    Tapetenwechsel

    - Die Ränge sind Englisch

    Beispiel:

    Private, Corporal, ...

    - Die Dienstposten aus Liberation werden Zugorientiert übernommen, nur übersetzt

    Beispiel:

    Schütze -> Private

    - Wir funken im einfachen Stil, ohne Nato

    Beispiel:

    1 = Korintenscheißer, hier Walnuss

    2 = Hört

    1 = *gibt Anweisungen*

    2 = Verstanden, Over

    - Die FIA (Wir) bekommen teilweise eigene Regeln unabhängig von Liberation, darunter die Bestrafung bei nichteinhaltung durch Erschießung / Exekution, die Verhaltensregeln werden 1 zu 1 übernommen


    Kompanieurlaub

    - Die Ränge sind wie in Liberation

    Beispiel:

    Schütze, Gefreiter, ...

    - Die Dienstposten aus Liberation werden mit Zug übernommen

    - Wir funken wie bisher in Liberation

    - Die Regeln aus Bundeswehr Liberation werden komplett übernommen

    Leider hast du dir da eher einen schlechten Zeitpunkt für die Bewerbung ausgesucht nachdem euer Zug drastisch geschrumpft ist wegen zwei gewissen Pappnasen. An sich wäre ich dafür, aktuell wäre es aber sowieso unmöglich da der Jägerzug zu klein ist. Wenn der Jägerzug 2-3 neue und auch mindestens regulär aktive Personen dazubekommt, dann wäre es möglich.


    Also ich bin Dafür, mit der Voraussetzung das dein aktueller Zug mehr Leute benötigt. Sollte die Bewerbung angenommen werden (Nur Offiziers-Stimmen zählen hierbei, Thank you Apoth very cool @RealDonaldTrump) wirst du also trotzdem im Jägerzug bleiben müssen (Wie Forest im Waffenzug) bis genug Ersatz da ist.


    Außerdem musst du dir bewusst sein das du auch als Heeresflieger nicht immer fliegen, sondern auch mal am Boden kämpfen wirst, je nach Situation und Sinnhaftigkeit und es nicht in deiner Verantwortung liegt zu entscheiden wann der beste Zeitpunkt wäre oder nicht.


    P.S: Die Art wie eine Bewerbung geschrieben wurde spiegelt auch die Moral und den Wunsch wieder wie wichtig diese für einen ist. Ich verlange keine große Bewerbung, aber ich kann dir empfehlen in Zukunft deine Bewerbungen, egal ob bei uns oder woanders, formatierter und übersichtlicher zu schreiben.

    Hier nochmal zur Klarstellung:


    Diese Abstimmung ist nicht von der Führung gestützt und gilt somit nicht als offizielle Abstimmung sondern nur als eine Umfrage. Egal wie diese ausfällt werden diese Inhalte nicht einfach eingefügt!



    VW Transporter T5 in 3 Verschiedenen Feldjäger Varianten

    VW Transporter T5 in Oliver BW ausführung

    VW Transporter T5 in Weisser BWFuhrpark ausführung

    Wie schon gesagt finde ich diese Fahrzeuge für den Auslandseinsatz komplett untauglich, auch wenn ich sagen muss das sie echt gut und realistisch designed sind. Von daher bin ich bei diesen Fahrzeugen dagegen.


    Dingo 2 (MG und GMW) in Feldjägerausführung

    Diese Fahrzeuge gibt es erstens nicht als Feldjägerausführung und zweitens sind sie auch bei uns nicht dafür vorgesehen. Strikt dagegen.


    Feldjäger Barett

    Auf den ersten Blick ganz gut gemacht. ja das Barett fehlt bis jetzt, von daher wäre ich dafür es mit aufzunehmen. Allerdings nur wegen dem Barett werden wir die Spieler nicht zu manuellen Abhängigkeiten zwingen.


    ________________________________________________________________________________________________


    Ich finde es schön das du Mühe in dein Projekt steckst, doch rate ich dir bei zukünftigen Objekten dies mit uns vorher abzusprechen um unnötiges oder Missverständnisse zu vermeiden. Mir ist bewusst das die Objekte nicht für unsere Community sein müssen, sollte das aber dein Ziel sein wäre das empfehlenswert auch um dir vorab unnötige Arbeit zu ersparen.

    Den Vorwurf wir brauchen nicht noch mehr unnütze Mods akzeptiere ich nicht als legitime Begründung. Nächste Woche kommt mir wieder wer mit ner Waffen Mod. Und selbst wenn sie von der Bundeswehr eingesetzt werden würde, beschweren sich dann alle weil sie scheiße ist oder weil er sie nicht nutzen darf.


    Das Mail System ermöglicht es mir jemanden Aufgaben sowie Informationen geordnet zu schicken, sei doch froh, dann musst du es dir nicht notieren. Außerdem kann man so prima Logistikanfragen detailiert an die Logistik "mailen".


    "Wir können es doch auch einfach per Steam Chat schicken"


    Ja wir können auch einfach jedem einen Jet geben und so die Map in 10 Minuten platt machen.

    Selbe Logik, nicht der Sinn von dem was wir machen und wollen. Die Mod ist klein und direkt installiert. Der Umgang damit ist auch kein Problem. Du sollst das Handy ja nicht im Kampf rausholen und ne Mail schreiben. Bei anderen Mods gab es bisher auch nicht so einen Aufschrei, beispielsweise advanced rappeling was bis heute nur benutzt wird um bei Wartezeiten an einem Turm zu hängen.


    Die UAV Funktion wird damit mit dem GPS und anderen Sachen vereint und ist somit nicht mehr zusätzlich nötig. Ist doch toll, auch wenn wir es eh nicht brauchen.


    Die Helmkamera kann ich nicht in der Praxis beurteilen, kann aber nützlich sein um Probleme, Beweise oder auch Ziele per Helmkamera an die Führung zu melden. Klingt erstmal nach mehr Überwachung, macht aber keinen Unterschied wenn man bedenkt das ich euch sowieso mit Zeus beobachte.


    Das zusätzliche Mapmarker System ist interessant, aktuell weiß ich aber noch nicht ob wir es benötigen oder wie es am besten eingesetzt werden könnte. Es hat die Möglichkeit Truppenstärken zu den Symbolen hinzuzufügen. Außerdem wird der Name des Symbols bei der Auswahl angezeigt. Nur kann man keine form mehr beschriften, ob es jetzt ein MG oder GMG wäre. Zusätzlich wird der Zeitpunkt angegeben wann markiert wurde. Auch nützlich da man auf der Map oft nicht weiß ob das Objekt dort überhaupt noch ist.


    Vom Fazit her ist die Mod prima für die Kompanieführung und den Stabstrupp, allerdings soll die Mod den normalen Soldaten nicht vorbehalten sein die es auch nutzen wollen. Das Mail System ist mein Favorit dabei. Da jetzt von Sebastian bestätigt wurde das die Mod problemfrei funktioniert können wir sie ja ausprobieren, die Mehrheit hat auch dafür gestimmt. Anscheinend erhöht es sogar die Performence, auch wenn ich das erstmal so stehen lasse und ich mich selber davon überzeugen möchte.


    Achja den eigentlichen Sinn, blu on blu zu verhindern, finde ich persönlich wirklich unnötig. Wer eine Mod braucht um sein Gehirn nicht nutzen zu müssen tut mir leid. Man könnte auch einfach mal aus dem Thermalvisier rausgehen oder den Funk nutzen, je nach Situation, oder sich das Verhalten der Soldaten und Fahrzeuge anschauen bevor man rumballert. Unfälle und Versehen dabei ausgenommen.

    Sehr geehrte Kameraden,


    das Addon → Ctab Blufor Tracker ← wurde uns vor kurzem vorgeschlagen.

    Dieses Addon fügt ein Tablet und ein Handy hinzu, welche wie das UAV Terminal nur per Tastenkombination funktionieren und entsprechenden Slot einnehmen. Es gibt 4 Funktionen bei dem Tablet und 2 davon bei dem Handy:


    - Eigene Mapübersicht mit vielen nützlichen Daten wie Himmelsrichtungen, Entfernungen etc. sowie die Möglichkeit direkt Marker zu setzen (Ohne Beschriftung aber mit Uhrzeit wann der Marker gesetzt wurde)

    - Einen Zugriff auf UAV Drohnen (Nur bei dem Tablet)

    - Einen Zugriff auf die Helmkameras von den Soldaten (Nur bei dem Tablet)

    - Eine Art Mailsystem über das man andere Spieler "anmailen" kann. Gut um Aufgaben aufzulisten und an andere als Notiz weiterzuschicken oder im Notfall legitim auf sich aufmerksam zu machen und Befehle auszutauschen


    Da dieses Addon eher zusätzlich wäre und das Gameplay kaum beeinflusst möchte ich euch fragen ob ihr dieses Addon generell mit eingebaut haben möchtet. Ansonsten wird es nur innerhalb der Offiziersränge genutzt oder gar nicht eingebaut.


    Fragen zur Mod könnt ihr hier oder an mich via Whatsapp stellen.


    Die Abstimmung erfolgt bis Donnerstag (Heute) 20:00 Uhr.



    Mit kameradschaftlichen Grüßen


    Speed Wubs